Rechts-Koalition blockt Antrag im Stupa gegen Tierverbrauch

Veröffentlicht: August 6, 2011 in Allgemein
Schlagwörter:

Gemeinsam mit dem SDS unterstützte die kritische linke einen Antrag von Campus Grün, dass Biologie Studierende der Uni Mainz zukünftig ein Studium absolvieren können, ohne pflichtmäßig an „Tierverbrauch“, also Tiertötungen, teilzunehmen. Bisher müssen Biologie Studierende in „Grundübungen“ sezieren. Für Studierende die daran nicht teilnehmen wollen, ist kein Scheinerwerb möglich.

Der gestellte Antrag im Stupa forderte eine Änderung dessen und sprach sich für alternative Forschungsmethoden ohne Tiertötungen aus.

Durch die Stimmen von RCDS, Jusos und LHG wurde dieser Antrag abgelehnt.

In anderen Ländern ist es gesetzlich vorgeschrieben, ein Studium ohne Tierverbrauch abschließen zu können. Auch an vielen anderen Hochschulen in Deutschland ist der Tierverbrauch nicht verpflichtend.

Im Bericht des SWR bezieht Julian, der für uns im Stupa sitzt, Stellung:

Advertisements

Kritik? Anregungen? Begeisterung? dann mal los...

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s