Hausdurchsuchung

Veröffentlicht: August 18, 2011 in Allgemein
Schlagwörter:

Die kritische linke solidarisiert sich nach einer Hausdurchsuchung mit dem betroffenen Genossen. Am 16.08. drang die mainzer Kriminalpolizei um 9 Uhr morgens zu fünft in sein WG-Zimmer in Wiesbaden ein. Zeitgleich durchsuchte die Polizei das ehemalige Zimmer im Elternhaus des mainzer Studierenden in Lambsheim. Insgesamt entwendete die Polizei bei ihren Überfällen zwei PCs, zwei Laptops, eine externe Festplatte und diverse CDs. Laut Durchsuchungsbeschluss waren sie zudem auf der Suche nach Passwörtern. Die Durchsuchung stehe im Zusammenhang mit einer Kommunikationsguerilla-Aktion, die sich gegen die Exzellenzinitiative richtete. (Die kritische linke informierte darüber.) Der 23jährige verhielt sich in dieser Situation genau richtig; er verweigerte jede Aussage und Unterschrift und legte zudem Widerspruch ein. An dieser Stelle verweisen wir auch auf das Rechtshilfevideo für Hausdurchsuchungen.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.